Dienstag, 4. Dezember 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 49/2012

Das Wollschaf fragt:

Ist es Dir schon mal passiert, dass Du ein Teil fertig hattest und
dann beim besten Willen nicht wusstest, was Du als nächstes anschlagen
solltest? Das kann einem ja passieren, weil einem wirklich nichts
einfällt, oder auch, weil man zu viele Ideen in der "Warteschlange" hat.
Wie bist Du dann vorgegangen, um Dein nächstes Projekt zu bestimmen?
Vielen Dank an Kerstin für die heutige Frage! 

Oh ja das Problem kenne ich! Aus lauter Verzweiflung nadele ich dann irgendwas an, um es dann unzufrieden beiseite zu legen oder ich ribbel es gleich genervt wieder auf. Stattdessen lese ich dann mal wieder ein Buch oder durchforste sämtliche Zeitschriften nach anderen Mustern (wobei die Zeitungen auch gerne mal den Frust spüren...).

Deswegen sind solche Reste- oder Langzeitprojekte immer ganz klasse. Diese kann man dann einfach zur Hand nehmen und fortführen. Die neuen Ideen und Projekte kommen dann bei mir von ganz alleine. Ab sofort werde ich wohl eher weniger in die Gelegenheit kommen, da ich jetzt schon drei werdende Muttis bestricken kann....